Arbeitsgemeinschaft Erneuerbare Energie Salzburg (AEE)

DI Helmut Strasser

"Die Arbeitsgemeinschaft Erneuerbare Energie setzt sich für den verstärkten Einsatz erneuerbarer Energieträger ein. Die Ökostrombörse stellt dabei eine Möglichkeit dar, die Errichtung von Ökostromanlagen zu forcieren."
 
DI Helmut Strasser
AEE

NATURSCHUTZBUND Salzburg

Dr. Hannes Augustin

"Die Art und Menge der Energiebereitstellung und des Energieeinsatzes sind mitentscheidend dafür, welche Belastungen unserer Natur, Landschaft und Umwelt in diesem Zusammenhang künftig noch aufgebürdert werden. Vor diesem Hintergrund wirkt der NATURSCHUTZBUND Salzburg als Trägerorganisation bei der ÖKOSTROMBÖRSE Salzburg mit. Die Aktivitäten der ÖKOSTROMBÖRSE sollen die verstärkte natur- und umweltschonende Nutzung erneuerbarer Energiequellen fördern und einen sparsamen,  verantwortungsvollen Umgang mit Strom (Verzicht auf Atomstrom, Reduktion fossiler Energieträger) bewirken."

Dr. Hannes Augustin
Geschäftsführer Naturschutzbund Salzburg

Überparteiliche Plattform gegen Atomgefahren (PLAGE)

Dr. Heinz Stockinger

"Wir von der Plattform gegen Atomgefahren tragen die Salzburger Ökostrombörse mit, weil uns daran gelegen ist, die eher reformfähigen regionalen Energieversorger gegenüber den Quasi-Monopolisten des falsch deregulierten Strommarktes zu stärken. Unter einer doppelten Voraussetzung jedoch: dass die Salzburg AG echt und nachhaltig in die Erneuerbaren einsteigt und auf Energieeffizienz setzt! Und dass sie Atom- und Fossilstromanteil - auch in ihrem Stromhandel - tendenziell nicht erhöht, sondern senkt."

Dr. Heinz Stockinger
PLAGE Salzburg

Salzburg AG für Energie, Verkehr und Telekommunikation

Dr. Josef Resch

"Wir unterstützen die Ökostrombörse Salzburg, weil wir auf die Eigeninitiative vieler Salzburgerinnen und Salzburger setzen. Mit dieser Idee können lokale und innovative Energielösungen gefördert werden."

Dr. Josef Resch
Salzburg AG für Energie, Verkehr und Telekommunikation