Unser Auftrag

Was ist die ÖKO STROMBÖRSE?

Die Ökostrombörse Salzburg wurde 2005 nach Vorarlberger Vorbild als gemeinnütziger Verein gegründet. Träger sind Vereine aus dem Umwelt-, Energie- und Naturschutzbereich sowie der regionale Stromversorger.


Was macht die ÖKO STROMBÖRSE?

Ein regionales Vorzeigeprojekt veranschaulicht, wie der Börsegedanke funktioniert: KundInnen der Salzburg Ökoenergie GmbH, einem Tochterunternehmen der Salzburg AG, die Ökostrom beziehen, widmen ihren Förderbeitrag von 1,5 Cent pro bezogener Kilowattstunde einem Ökostrom-Projekt. Die Öko Strombörse fördert damit dieses Projekt und andere Anlagen zur Ökostromerzeugung aus Sonne, Wasser, Biomasse, Biogas und Wind.


AUFTRAG der ÖKO STROMBÖRSE

Mehr Ökostromanlagen in Salzburg – das bedeutet, mehr regionale Stromerzeugung mit kurzen Wegen von den Produzenten zu den Konsumenten.
Mehr sanierte und damit verbesserte Öko-Kraftwerke.
Mehr Energieeffizienz- Verwendung ohne Verschwendung, kurz die Verbindung von Natur- und Umweltschutz mit den neuesten technischen Erkenntnissen.