Pressekonferenz zur Wasserschnecke im Almkanal

Die Wasserschnecke wurde am 03.12.2007 in den Almkanal versenkt.

DI Wolfgang Peter und Martin Gutschlhofer

DI Wolfgang Peter, Planer der Wasserschnecke im Almkanal mit seinem Kompagnon Martin Gutschlhofer, einem Softwareentwickler, der die Steuerung und Fernüberwachung der Schnecke per Computer erledigt - die beiden tragen die Investitionskosten in der Höhe von € 220 000,-

Pressekonferenz Wasserschnecke Almkanal

Von links nach rechts: Marcela Geislinger (Salzburg AG), Martin Gutschlhofer und Wolfgang Peter mit ihrer Wasserschnecke, Heidi Rest-Hinterseer von der Ökostrombörse Salzburg, Josef Scheinast, Tischlermeister und "Ökopate" der Wasserschnecke und Vorstand der Ökostrombörse Willi Resch.

Die Wasserschnecke wird in den Almkanal versenkt:

Schnecke für Almkanal 1
Schnecke für Almkanal 2