Beteiligungsmöglichkeit an einer Solarstromanlage

Die Öko Strombörse Salzburg geht neue Wege bei der Bürgerbeteiligung. Im Rahmen eines von der EU geförderten Projektes werden in urbanen Gebieten in den kommenden Jahren einige Pilotanlagen entstehen, an denen sich Bürger beteiligen können.

Angedacht bzw. bereits in Vorbereitung sind etwa die Handelsakademie in Zell am See und die HTL in Salzburg-Itzling. Interessierte Bürger können bereits jetzt unverbindlich in Form einer Absichtserklärung die eventuelle Übernahme von Gesellschafteranteilen künftiger Solarstrom-Gemeinschaftsanlagen erklären und sich somit eine Wertanlage sichern.

Kontakt:
Öko Strombörse Salzburg
Auerspergstraße 20
5020 Salzburg
CoP@oekostromboerse.at